kostenfreier Eintritt zur pro.vention Special

Messe Erfurt GmbH ergänzt pro.vention-Portfolio um Fachkonferenz-Reihe – Start ist am 11. November 2021 mit einer halbtägigen Konferenz – im Mittelpunkt stehen alltägliche Maßnahmen zum Leben mit Corona

Messe Erfurt GmbH ergänzt pro.vention-Portfolio um Fachkonferenz-Reihe – Start ist am 11. November 2021 mit einer halbtägigen Konferenz – im Mittelpunkt stehen alltägliche Maßnahmen zum Leben mit Corona

Die aktuell steigenden Infektionszahlen und Inzidenzen zeigen, dass das Thema Corona nicht ausgestanden ist. Das erste pro.vention Special am 11.11.2021 ermöglicht kostenfreien Zugang zu Fachkonferenz und begleitender Ausstellung.

In Bildungseinrichtungen und Schulen wird das Thema Corona immer lauter. Selbst der Lehrerverband warnt vor Kontrollverlust und will mit der Einführung der Maskenpflicht und der 3G-Regel für Lehrer an Schulen den hohen Infektionszahlen begegnen. Genau hier setzt das pro.vention Special in Erfurt an. Sowohl auf der Konferenz als auch in der begleitenden Fachausstellung der pro.vention Special werden deswegen Maßnahmen zum Infektionsschutz vorgestellt und diskutiert.

Die technologischen Entwicklungen sollen einem möglichst breiten Fachpublikum vorgestellt werden. „Deshalb haben wir uns kurzfristig entschieden, allen Gästen des ersten pro.vention Specials einen kostenfreien Eintritt zu gewähren.“, so die Abteilungsleiterin Messen, Veranstaltungen und Service der Messe Erfurt GmbH, Diana Keucher. „Es geht um unsere Zukunft und um unsere Kinder! Mit dem ersten pro.vention Special wollen wir verdeutlichen, dass es nicht notwendig ist, dass unsere Kinder den ganzen Tag während des Schulunterrichts beispielsweise eine Maske aufsetzen müssen. Mit ausgeklügelten Systemen und der Beachtung der Hygienemaßnahmen können wir so viel mehr erreichen. Dafür steht die pro.vention!“, so die Projektleiterin Carolin Beier.

Neben den allgemeinen Abstands- und Desinfektionsregeln sind Luftfilteranlagen und sonstige Vorrichtungen zur Luftreinigung, die bereits ihre Wirksamkeit in vielen Schulen – nach wie vor Hotspots des Infektionsgeschehens – unter Beweis gestellt haben, einer der wesentlichen Themen der pro.vention Special. Es geht um Vermeidung von Infektionen in öffentlichen Gebäuden und besonders in Bildungseinrichtungen. Die Podiumsdiskussion vereint deshalb Helmut Holter, Thüringer Minister für Bildung, Jugend und Sport, Marco Eberl, Vertreter freier Schulträger Thüringen, Tim Reukauf, Thüringer Lehrerverband und "Junge tlv" sowie Claudia Koch von der Landeselternvertretung, die mit dem Lüftungsspezialisten Robert Hild vom Fachverband Allgemeine Lufttechnik (VDMA) und Dr. Gerhard Scheuch diese Problematik kontrovers diskutieren werden.

Ab sofort kann man sich unter www.provention-erfurt.de/besucher/tickets/ kostenlos für die vor Ort geplante Veranstaltung registrieren. Die pro.vention Special findet unter Einhaltung der 3G + Regelung statt.

Die pro.vention Special wird unterstützt von UNIMA, Arteko LED-Ligthing / Mokrobex und Medicalair Raumluftreinigungssysteme. UNIMA stellt ihren neuen ViraClinAir Luftreiniger der zweiten Generation auf der pro.vention Special vor. Es handelt sich dabei um einen neuen computergesteuerten Luftreiniger der 2. Generation, der große Räume mit dreifacher Reinigung und patentierter Luftbewegung die Trennung der Ausatemströme zwischen Personen reinigt und viren- und keimfrei in den Innenraum einleitet.

Auch Medicalair Raumluftreinigungssysteme zeigt ihre weltweit patentierte Active Pure Technologie. In der Luft befindliche Viren und Bakterien, inklusive Sars Cov-2, und Innenraumoberflächen werden durch diese Technologie inaktiviert, ohne dass es erforderlich ist, dass diese durch die Reinigungseinheit geschleust werden.

Die pro.vention Special findet unter Einhaltung der 3G + Regelung statt.

 

 

« zurück

Das Wichtigste im Überblick:

Newsletter-Anmeldung

zur Konferenz anmelden

Aussteller werden